Amazon Buybox gewinnen

Buybox Gewinnen auf Amazon

Wie Sie schon morgen die Buybox erobern können!

Was ist die BuyBox?

Die Buybox beschreibt die Box in der das „Jetzt Kaufen“ Feld zu finden ist. Der Händler, der mit dem „Jetzt Kaufen“ Button verlinkt wird, bekommt den verkauf und somit als einziger den Gewinn für das Produkt. Die anderen Händler gehen somit leer aus.

Der Kampf um die Buybox

Nicht jeder Verkäufer hat das Glück alleine ein Produkt verkaufen zu können, oftmals hängen Sie oder andere Händler sich an ein Produkt ran und hoffen, sich erfolgreich mit am Umsatz beteiligen zu können. Das alle Händler gleichermaßen an dem Produkt Verdienen, ist nahezu unmöglich. Ihre Kunden drücken meist direkt auf den „Jetzt kaufen“ Button, ohne sich vorerst umzuschauen, ob ein anderer Händler unter dem Reiter „xx neu ab xx €“ das Produkt günstiger verkauft. Dies hat zum Effekt, dass 90% aller Umsätze auf Amazon nur über die Buybox generiert werden.

Doch wie komme ich in die Buybox?

Die Vermutung liegt nahe, dass wenn man den günstigsten Preis für das Produkt verlangt, die anderen Händler direkt auf der Strecke bleiben. Das stimmt allerdings nur bedingt. Der Preis ist nur ein kleiner Faktor bei der Eroberung der Buybox. Ich möchte Ihnen nun die wichtigsten Punkte zur Gewinnung der Amazon Buybox aufzählen:

Händler Bewertungen

Verkäufer die viele Produkte verkaufen bzw. verkauft haben, haben meist auch gute Händlerbewertungen auf Ihrem Account. Je besser Ihre Händlerbewertungen sind, desto mehr vertrauen gibt Amazon Ihnen, beispielsweise indem Ihnen die Buybox zugeschrieben wird. Amazon ist Kundenzufriedenheit sehr wichtig und gerade bei den Händlern, die in der Buybox sind und somit 90% der Erträge von dem Produkt generieren, wollen sie sicher gehen, dass auch in der Vergangenheit Kunden stets gute Erfahrungen mit diesem Händler sammeln konnten.

Produktbewertungen

Das Produkt überhaupt zu Verkaufen ohne in der Buybox zu sein ist pures Glück, aber wenn es gelingt, macht eine positive Rezension schon viel aus! Amazon kann so sicher gehen, dass Sie die Ware aufjedenfall Makellos und ganz nach den Wünschen des Kunden versenden.

Antwortzeit

Sollten noch Fragen offen sein, haben Ihre Kunden die Möglichkeit Fragen zum Produkt zu stellen, welche dann direkt auf der Produktseite auftauchen. Es wird Ihnen sehr gut angerechnet, wenn Sie das Produkt nicht nur Verkaufen, sondern sich auch aktiv damit beschäftigen, um den Kunden ein gutes Einkaufserlebniss zu bieten.

Content

Ein Produkt auf Amazon anlegen kann jeder! Aber wer sich Gedanken macht und optimierte Bulletpoints schreibt, gute Bilder einpflegt und ggf. sogar eine umfangreiche Produktbeschreibung abgibt, ist auf einem guten Weg, schon bald von Amazon für die Mühen belohnt zu werden.

Der Algorithmus von Amazon durchsucht alle eingepflegten Produktbeschreibungen der verschiedenen Händler und sucht sich die Wichtigsten Daten & Fakten zum Produkt, für die Produktseite raus. Hierbei kann es bei gut gestellter Konkurrenz sogar vorkommen, das beispielsweise nur ein Bulletpoint von Ihnen übernommen wird.

Versandart und Versanddauer

Ein großer Faktor im Thema Kundenzufriedenheit ist natürlich auch, wie Sie die Produkte versenden und wie lange es dauert bis sie beim Kunden ankommen. Amazon bevorzugt hier natürlich wie immer den FBA( auch Fulfilled by Amazon, FBA ) Versandt. Nur bei Amazon FBA können sie den Kunden der Plattform garantieren, dass die Produkte nach deren hohen Standards versandt werden. Sollte keiner der Händler die gleichzeitig das selbe Produkt verkaufen FBA nutzen, so berücksichtigt Amazon bei welchem die Versandart und Lieferdauer am nächsten an deren Standards herankommt.

Retouren

Ein Punkt an dem viele Händler sich schnell ins Bein schießen sind Retouren. Flott und günstig B-Ware geschossen und sie als A-Ware verkaufen, indem man sich an ein gut optimiertes Produkt dranhängt und den Preis deutlich runterschraubt. Dies geht unter Umständen nur für kurze Zeit gut. Wenn Sie deutlich mehr Retouren haben als Ihre Mitstreiter, für das Jeweilige Produkt, werden Sie nicht nur garantiert die Buybox verlieren, sondern auch Ihr Händlerrang geht in die Tiefe und dies Wirkt sich, wie wir vorhin gelernt haben auf alle Ihre Produkte aus.

Wettbewerbsfähiger Preis

Endlich zum Klischee! Nein, der niedrigste Preis gewinnt nicht !

Amazon verdient prozentual an Ihren Verkäufen mit und freut sich natürlich auch über einen möglichst hohen Verkaufspreis. Es ist nicht selten, das teurere Händler die Buybox haben und die Günstigen sich im Hintergrund verstecken. Allerdings möchte Amazon seine Besucher auch nicht vor den Kopf stoßen und einfach teure Produkte anbieten. Entscheiden Sie sich für wettbewerbsfähige Preise, welche Sie regelmäßig dem Markt anpassen. Planen Sie Rabattaktionen und arbeiten Sie mit Streichpreisen. Amazon liebt es zu sehen, dass Sie sich mit dem Produkt beschäftigen und es immer aktuell halten wollen. Einfach nur launchen und warten das es sich verkauft ist keine Lösung.


Fabian Siems Mediengestalter Content-Manager Seo-Consultant
Autor:
Fabian Siems am 26.10.2019

Fabian Siems ist freiberuflicher Mediengestalter, Content-Manager und Seo-Consultant. Er beschäftigt sich beruflich sowie privat, täglich mit dem Thema E-Commerce, im speziellen Amazon. Als Gründer von „Siefa-Solutions“ betreut er bereits seit über zwei Jahren Unternehmen auf ihren Weg der Produktvermarktung auf den verschiedensten Vertriebskanälen.

0176 439 859 39

Ich rufe ich Sie auch gerne zurück!

Füllen Sie dafür einfach folgerndes Formular aus.